markus gläser feierte gerade seine erfolgreiche premiere mit „weg zum glück“ am freien schauspiel ensemble frankfurt, regie: jürgen beck-rebholz.

weitere vorstellungstermine:
30.10. – 20 uhr
31.10. – 20 uhr
07.11. – 20 uhr
13.11. – 20 uhr
14.11. – 20 uhr
04.12. – 20 uhr

„… ein stück, das die fantasie des zuschauers immer wieder beflügelt – das ist die eigentliche leistung dieses textes, den gläser virtuos umsetzt. das postdramatische theater ist um eine gute, stringent inszenierte aufführung reicher…“ (frankfurter neue presse)

„…nach dea lohers dem alltäglichen unglück gewidmeten „unschuld“ lässt das zweite kapitel einer trilogie über das glück im titania mit dem wie eine fliege im netz zappelnden akteur alle glückserwartungen immer nur im pessimistischen dunst aufflackern. bis er in gelungener autosuggestion herausfindet aus dem abgrund der selbstzweifel…“ (frankfurter allgemeine zeitung)

„…ausgesprochen fein ist das spiel des famosen markus gläser. mit einem gewissen paradoxon lässt sich sagen, dass gläser den fatal komischen irrsinn seiner figur in einer ausgesprochen gradlinigen weise darlegt…“ (frankfurter rundschau)

zu weiteren news von markus gläser zur vita von markus gläser

Share →